Sie sind hier: Unser Ortsverein / Jugendrotkreuz / Gruppenstunden

Ansprechpartner

Jugendrotkreuz

Frau
Katja Donsbach
Ortsgruppenleiterin

Tel: 02204 968 93 98
Fax: 02204 968 93 99

Katja.Donsbach[at]JRK-Refrath[dot]de

Steinbreche 30 
(Posteinwurf: Steinbrecher Weg 2)
51427 Bergisch Gladbach

Gruppenstunden beim Jugendrotkreuz

In fast jeder Stadt oder Gemeinde in Deutschland treffen sich Kinder und Jugendliche zur JRK-Gruppenstunde. Die Gruppenstunde finden in den Räumen der Refrather Unterkunft, unter dem Refrather Treff statt. Sie finden hier Gleichgesinnte, haben Zeit zum Spielen, Reden, Kennenlernen und können in Gemeinschaft mit anderen Neues ausprobieren.

Gruppenstunde der 6 bis 12 Jährigen

Die 6 bis 12 Jährigen treffen sich immer freitags, von 16 bis 17 Uhr. Themen sind die Arbeit des JRK, Kampagnenarbeit, Grundlagen der Ersten Hilfe und natürlich Malen, Basteln und Spielen.

Gruppenstunde der 12 bis 16 Jährigen

Die Gruppe der 12 bis 16 Jährigen existiert derzeit im Jugendrotkreuz nicht mehr, aufgrund des Mangels an Mitgliedern.

 

 

Jugendrotkreuzler in Refrath

Wer zum Jugendrotkreuz kommt, möchte gemeinsam mit anderen etwas Sinnvolles tun, Freunde finden und zusammen Spaß haben. Ein Großteil der JRK-Arbeit findet in unseren Kinder- und Jugendgruppen statt. Jugendrotkreuzler/-innen treffen sich regelmäßig in den Räumen des Roten Kreuzes, beschäftigen sich mit Themen wie Gesundheit und Erste Hilfe. Sie stellen Aktionen im Rahmen der bundesweiten JRK-Kampagnen auf die Beine, organisieren Hilfsaktionen für Kinder in Krisenregionen, unterstützen die Bereitschaft des Roten Kreuzes, präsentieren ihre Gruppenarbeit auf Veranstaltungen, basteln, spielen, kochen zusammen, fahren gemeinsam zu Wochenendfreizeiten oder gehen auch mal Sport treiben und haben Spaß in der Gruppe.

Die JRK-Gruppen geben Kindern und Jugendlichen Halt und bieten ihnen einen geschützen Raum, in dem sie sich ausprobieren und entfalten können.

Engagiert und gut ausgebildet: Gruppenleiter/-innen im JRK

Für die Gruppenarbeit braucht man immer wieder fitte Gruppenleiter/-innen. Viele Jugendliche und junge Erwachsene lassen sich daher im Jugendrotkreuz zum Gruppenleiter / zur Gruppenleiterin ausbilden. Dieser freiwillige Einsatz wird nicht mit Geld bezahlt. Dafür bietet er aber garantiert Freundschaften, Anerkennung und kostenlose Fortbildungen u.a. in Gruppen- und Erlebnispädagogik, Moderation oder in der Projektplanung.

Kampagnenarbeit im JRK Bensberg und Refrath

Die Kampagnenarbeit nimmt einen großen Teil in der Arbeit des Jugendrotkreuz ein. Derzeit arbeitet das JRK an zwei großen Kampagnen zum Klimawandel und zur Gewaltprävention. Klimawandel ist ein globales Phänomen und betrifft dementsprechend alle Menschen. Die Industriestaaten werden aber aufgrund ihrer Ressourcen deutlich weniger von den klimatischen Veränderungen betroffen sein als Menschen aus Entwicklungsländern. Ihnen wird schnell die Lebensgrundlage entzogen, z. B. wenn eine Dürre einbricht oder wenn das marode Haus dem Unwetter nicht standhält. Auch die zunehmende Gewaltbereitschaft ist zu einem großen Problem unserer Gesellschaft geworden. Mobbing in der Schule, Pöbeleien in der S-Bahn und Jackenabzieherei im Jugendclub stehen auf der Tagesordnung. Immer weniger Kinder und Jugendliche sind in der Lage, Konflikte gewaltfrei auszutragen. Um dagegen etwas zu tun, hat das Jugendrotkreuz im Mai 2001 unter dem Motto "Bleib‘ COOL ohne Gewalt!" eine bundesweite Kampagne zum Thema Gewaltprävention gestartet.

Sei mit dabei!

Ihr möchtet bei einem unserer Treffen vorbeischauen und mal in die Gruppenstunde hereinschnuppern? Nehmt Kontakt zu unserer JRK-Leiterin Katja Donsbach auf und meldet euch für den nächsten Termin an!

zum Seitenanfang